Aus der Eifel
für mehr
Menschlichkeit

Mario und Sascha May, Markus Schlickat (v.l.)

MMS Humanitas e.V. -
wie alles begann...

Unser Verein ist aus der Not heraus geboren. Anfänglich aus der Verzweiflung heraus eine Mutter mit zwei Kindern in der Ukraine zu retten, ist ein Verein entstanden, der sich dafür einsetzt Menschen in Not zu helfen und zu unterstützen. Initiatoren des Vereins sind die drei Brüder Markus Schlickat, Mario und Sascha May.

Wir nutzen hierzu unter anderem unsere logistischen Kontakte, um zielgerichtet Hilfsgüter zur richtigen Zeit am richtigen Ort liefern zu können. Hierbei werden wir durch hunderte freiwillige Helfer unterstützt.

Sei es beim Spendensammeln, beim verpacken und verladen der Hilfsgüter oder die Übernahme von Dolmetscheraufgaben. Wir organisieren Notunterkünfte und sorgen für das Nötigste für die "die alles verloren haben". Außerdem unterstützen und beraten wir Familien, die Menschen in Not bei sich aufgenommen haben.

Sie können uns jederzeit mit einer Spende oder mit einem aktiven Arbeitseinsatz unterstützen.

Hilfe für die Menschen
in der Ukraine - jetzt!

Unser aktuelles Hilfsprojekt

Unterstützung der Hilfsorganisationen vor Ort mit Lebensmitteln, Decken, Kleidung, Verbandsmaterialien, Begleitung von Flüchtlingen nach Deutschland und Vermittlung in private Gastfamilien. Betreuung der Gastfamilien durch Dolmetscher.

Wir sind dankbar über jede Spende - eine Dose mit Ravioli hilft genauso wie Decken, warme Kleidung etc. Wenn Sie Menschen in Not bei sich aufnehmen können und wollen, sprechen Sie
uns bitte an.

© Copyright - Mit Unterstützung der Rheinischen Medienmanufaktur